Themen

Achim Leirich, Geschäftsführer der GWG Rhein-Erft Wohnungsgesellschaft, in Hürth

„Wir brauchen deutlich mehr Wohnungen, die bezahlbar sind.“

Achim Leirich ist Geschäftsführer der GWG Wohnungsgesellschaft Rhein-Erft. Die gehört zu den drei großen Wohnungsanbietern in Frechen im sozialen Bereich. Gerade hat der Rat der Stadt Frechen entschieden, ein städtisches Grundstück an der Toni-Ooms-Straße und Alfred-Nobel-Straße an die GWG Rhein-Erft zu verkaufen, die dort einen Neubau mit 80 Wohnungen plant, die Hälfte davon sollen Sozialwohnungen werden. Inwieweit das Projekt die angespannte Lage am Wohnungsmarkt in Frechen entspannen könnte und wo es sonst noch Potentiale für bezahlbaren Wohnraum in Frechen geben könnte, darüber sprach Achim Leirich im Interview mit Frechenschau.de.

Leute

Attraktionen

Installation von Lena Kaapke in der Ausstellung zum Frechener Keramikpreis 2018 im Keramion

Keramikpreis 2018 – 1701 Rezepte für Rot und andere Versuche

Die aktuelle Ausstellung im Keramion zum Keramikpreis der Frechener Kulturstiftung lädt die Besucher ein, die junge keramische Kunst in Deutschland zu entdecken, Tendenzen aufzuspüren und die facettenreiche Vielfalt der Themen und künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Material zu erkunden. Bei der Eröffnung am vergangenen Sonntag wurden auch die Preisträgerinnen und Preisträger des Keramikpreises 2018 bekannt gegeben. Drei Künstlerinnen und Künstler und ein Künstlerduo wurden ausgezeichnet.