Stadtgespräche

Symbolbild Baumschutzsatzung

Baumschutzsatzung erneut vom Tisch

Über ein Jahr, nachdem die SPD im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Umwelt (BVU) der Stadt Frechen die Wiedereinführung einer Baumschutzsatzung beantragt hat, ist sie wieder einmal vom Tisch. Letzte Woche entschied sich eine Mehrheit im BVU-Ausschuss gegen den Schutz der Bäume in Frechen – wie schon in den Jahren 2008 und 2012, als es um die Wiedereinführung einer Baumschutzsatzung ging. Im Jahr 2006 hatte der Stadtrat die bis dahin Bestehende abgeschafft. Und solange der Koalitionsvertrag von CDU, FDP und Grünen gilt, wird es wohl auch weiterhin keine geben. Susanne Neumann hat das Dauerthema nachvollzogen.

Schauplätze

Foto vom Maifest 1948 mit identifizierten und noch nicht identifizierten Personen

Bachem-Ausstellung im Stadtarchiv weckt Erinnerungen

Eine „Mitmach-Ausstellung“ haben Stadtarchivar Alexander Entius und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter gestern Abend im Frechener Stadtarchiv eröffnet: Wer eine noch nicht identifizierte Person auf einem historischen Foto erkennt, darf den Namen auf einen Zettel schreiben und an die Ausstellungstafel kleben. Für die Ausstellung über den Frechener Stadtteil Bachem hat eine Arbeitsgruppe mehr als drei Jahre lang historisches Material zusammengetragen und ausgewertet. Wertvollstes Exponat ist das „Bachem Buch“ mit einem Zehntverzeichnis aus dem Jahr 1504.

Akteure

Hans-Willi Meier, Bürgermeister a.D. in seinem Haus in Frechen-Hücheln

„Die Bürgernähe war mein großes Glück“

Hans-Willi Meier war der erste direkt von den Bürgern gewählte, hauptamtliche Bürgermeister seiner Heimatstadt Frechen. Für seine Verdienste werden ihm heute Abend im Rahmen einer offiziellen Feier im CJD Berufsbildungswerk die Ehrenbürgerrechte der Stadt Frechen verliehen.