Themen

Kommentar von Susanne Neumann

Fläche, Fläche, Fläche – und bloß nicht ans Klima denken!

Die Frechener Politik hat immer noch nicht verstanden, dass man nicht weitermachen kann, wie bisher, meint Frechenschau.de-Herausgeberin Susanne Neumann. Ideen und Visionen für eine nachhaltige Stadtentwicklung sucht man in Plänen und Konzepten für Frechen vergebens. Das zeigt gerade wieder die Debatte um das jüngst im Stadtrat beschlossene Gewerbeflächenkonzept – und um die Ausrufung des Klimanotstands.

Leute

Susanne Stupp, Bürgermeisterin von Frechen, mit dem technischen Beigeordneten Robert Lehmann

„Ich will unterstützen und helfen!“

Robert Lehmann meldet sich für das Telefoninterview aus seinem Büro im niedersächsischen Wunstorf. Dort leitet der neue technische Beigeordnete der Stadt Frechen derzeit noch das Baureferat. Seine Stelle in Frechen wird er voraussichtlich Anfang 2020 antreten. Der Rat der Stadt Frechen wählte den Ingenieur letzte Woche einstimmig für acht Jahre in die Spitze der Frechener Stadtverwaltung.

Attraktionen

Voll besetzte Tische und Schlangen an den Imbissständen: erster Schlemmer- und Abendmarkt in Frechen

Gefeierter Auftakt: Erster Schlemmer- und Abendmarkt in Frechen

Initiatoren und Veranstalter freuten sich über die gute Resonanz auf den ersten Schlemmer- und Abendmarkt in der Frechener Innenstadt. Fast den ganzen Abend über waren alle Plätze an den bereit gestellten Tische besetzt. Und an den Imbiss- und Getränkeständen bildeten sich Schlangen. Die Angebotspalette aus Frischeprodukten und aus Speisen zum Probieren und Genießen war allerdings lange nicht so breit wie angekündigt.

Blitzlichter