Martin Hammel ist Inhaber vom Mobilcom-Debitel Shop in Frechen

 

Martin Hammel in seinem Mobilcom-Debitel Shop in Frechen

Martin Hammel ist der neue Inhaber des Mobilcom-Debitel Shops in der Frechener Fußgängerzone. Bild: S. Neumann

Die meisten seiner Kunden kennt Martin Hammel mit Namen. Zwar hat der junge Unternehmer den Mobilcom-Debitel Shop in Frechen erst vor zwei Monaten übernommen. Doch er arbeitet dort schon seit November 2015 als Kundenberater und Verkäufer. Sein Chef und vorheriger Inhaber, Cemil Akdemir, der das Geschäft in der Fußgängerzone seit 2006 führte, hat ihn zu seinem Nachfolger gemacht. Franchisegeber Mobilcom-Debitel empfiehlt Persönlichkeiten, die schnell denken und handeln, Interesse an der Technik von morgen haben und die Fähigkeit, Menschen zu begeistern, eine Existenzgründung als Inhaber eines Mobilcom-Debitel Shops – ein Profil, das zu Martin Hammel passt. Der 25-Jährige Frechener liebt seinen Job und sein Geschäft, das merkt man ihm an. Zu seinem Kunden habe er eine besondere Verbindung: „Tiefer als normalerweise“, beschreibt er sie. „Man darf dem Kunden nicht das Gefühl geben, dass er dumm ist. Ich nehme mir einfach Zeit für ihn und erkläre alles Stück für Stück.“

Alle Handys und alle Netze

„Die großen Fünf“ unter den Handy-Herstellern hat der Mobilfunk-Shop im Angebot, dazu Mobilfunkverträge für alle Netze, Zubehör und die neusten Tools. Wer in den Laden kommt, kann die aktuellen und neuesten Modelle der Mobiltelefone von Apple, Huawei, Nokia, Samsung und Sony in die Hand nehmen, ausprobieren und sich erklären lassen. „Alles für deine mobile Welt“, bringt der Slogan von Mobilcom-Debitel das Sortiment des Geschäfts auf den Punkt. Man kann das auch alles im Internet bestellen. Doch wer das tut, bleibt mit der Technik alleine. Da ist der Kunde im Mobilcom-Debitel Shop in Frechen sehr viel besser bedient. Martin Hammel und sein neuer Mitarbeiter Alex Jung sind nicht nur Experten für ihre Produkte sondern auch in der Handhabung. „Wir richten dem Kunden sein neues Handy auch ein“, beschreibt Martin Hammel den persönlichen Kundenservice in seinem Mobilcom-Debitel Shop.

Alex Jung mit Kunden

Alex Jung (r.) ist neuer Mitarbeiter im Mobilcom-Debitel Shop in Frechen. Er hilft Kunden auch bei der Einrichtung eines neuen Handys. Bild: S. Neumann

Persönlicher Service

„Hier gibt es keine Massenabfertigung“, versichert Geschäftsführer Martin Hammel. Das bedeute natürlich auch, dass Kunden mal warten müssen, wenn es voll ist. „Wenn hier montags morgens 25 Leute in meinen Laden kommen, gehen fünf vielleicht wieder raus, aber vier davon kommen zurück“, weiß er aus Erfahrung. Gelernt hat Martin Hammel eigentlich etwas ganz anderes, nämlich Koch. Bis vor zwei Jahren war er noch Küchenchef. „Da lernt man ganz viel,“ erzählt er, „vor allem Ruhe zu bewahren und den Überblick zu behalten.“ Und auf noch eine Kompetenz legt er viel Wert: auf Allgemeinbildung und darauf, „immer up to date“ zu sein – damit er mit seinen Kunden auch noch über etwas anderes als nur über die Technik sprechen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.