Rubrik Themen

Neue Preise fürs Trinkwasser in Frechen ab Januar

eine Abrechnung

Die Rheinenergie rechnet ab dem 1. Januar 2018 das Trinkwasser nach einem neuen Berechnungsmodell ab. Der Preis für den verbrauchten Kubikmeter sinkt, der Grundpreis wird angehoben. Dadurch sollen Haushalte mit hohem Wasserverbrauch entlastet werden, Haushalte mit wenig Wasserverbrauch zahlen mehr. Das neue Preismodell sei für Rheinenergie erlösneutral, versichert der Energieversorger. Und es sei gerechter. Doch im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Umwelt äußerten sich einige Stadtverordnete skeptisch über das neue Preismodell.

Internet per Glasfaser in Frechen: Unternehmer beklagen Lücken in der Breitbandversorgung

Breitbandatlas (http://www.bmvi.de/DE/Themen/Digitales/Breitbandausbau/Breitbandatlas-Karte/start.html), Ausschnitt Frechen Aufmacher

„Digital“ und „kreativ“ sind die Leitworte, die die städtische Wirtschaftsförderung für den zukunfts- und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort Frechen ausgegeben hat. Schnelles Internet gehört da zu den wichtigsten Standortfaktoren. Doch obwohl flächendeckend Glasfaserleitungen zur Breitbandversorgung von Frechen verlegt wurden, steht Highspeed-Internet nicht überall zur Verfügung. Das beklagten auch Frechener Unternehmer beim Jahresausklang der städtischen Wirtschaftsförderung letzte Woche.

„Wir wollen nicht hören, was nicht geht, sondern was geht!“

Horst Winkelhag in seinem Haus in Frechen

Rund 180 Betriebe in Frechen sind Mitglieder der Interessenvereinigung Frechener Unternehmer (IFU). In der Öffentlichkeit und gegenüber Politik und Verwaltung vertritt in erster Linie ihr langjähriger Vorsitzender Horst Winkelhag die Belange der Frechener Wirtschaft. Frechenschau.de-Redakteurin Susanne Neumann besuchte den Unternehmensberater in seinem Haus in Frechen und sprach mit ihm über seinen Wirkungskreis.

Baumschutzsatzung erneut vom Tisch

Symbolbild Baumschutzsatzung

Über ein Jahr, nachdem die SPD im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Umwelt (BVU) der Stadt Frechen die Wiedereinführung einer Baumschutzsatzung beantragt hat, ist sie wieder einmal vom Tisch. Letzte Woche entschied sich eine Mehrheit im BVU-Ausschuss gegen den Schutz der Bäume in Frechen – wie schon in den Jahren 2008 und 2012, als es um die Wiedereinführung einer Baumschutzsatzung ging. Im Jahr 2006 hatte der Stadtrat die bis dahin Bestehende abgeschafft. Und solange der Koalitionsvertrag von CDU, FDP und Grünen gilt, wird es wohl auch weiterhin keine geben. Susanne Neumann hat das Dauerthema nachvollzogen.

Ladestation für Elektroautos auf dem Parkplatz am Rathaus

Erster Nutzer der E-Ladesäule auf dem Parkplatz am Johann-Schmitz-Platz in Frechen City.

Auf dem Parkplatz am Johann-Schmitz-Platz können ab sofort Elektroautos aufgeladen werden. In einer Ecke des Parkplatzes wurde eine Ladestation der Innogy installiert. Sie bietet Ladepunkte für zwei Elektroautos gleichzeitig. Die beiden Parkplätze links und rechts der Ladesäule sind ab sofort für die Nutzung der Ladestation reserviert. Wer dort ein anderes als ein Elektroauto parkt, muss mit einem Knöllchen rechnen.

Flohmarkt am Weltkindertag: Kinder als Trödler erwünscht

Kinderflohmarkt Frechen 2016

Die Stadt Frechen bittet darum, dass die Trödelstände beim Kinderflohmarkt zum Weltkindertag am kommenden Samstag auch von Kinder besetzt werden. Die Veranstalter wollten den ursprünglichen Charakter des Kinderfestes und Kinderflohmarktes wieder in den Vordergrund rücken, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Erwachsene könnten die Kinder gerne unterstützen, jedoch nicht selber trödeln. Das große Kinderfest zum Weltkindertag mit Flohmarkt, Unterhaltungsprogramm, verschiedenen Spiel- und Bastelangeboten findet bereits zum 26. Mal statt.

40 Jahre CJD Berufsbildungswerk Frechen

Drehmaschine in den Werkstätten des CJD Berufsbildunsgwerks Frechen

Am kommenden Sonntag feiert das CJD Berufsbildungswerk Frechen bei einem Tag der offenen Tür ein Jubiläum: Vor 40 Jahren wurde es am Clarenbergweg in Frechen-Bachem eröffnet und 126 Rehabilitanden bekamen die Chance auf eine Ausbildung. Seitdem legten mehr als 3600 Azubis ihre Kammerprüfungen ab. Zum Jubiläum erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Programm aus Show, Spiel und Information – und Geburtstagstorte für alle!

« Ältere Beiträge Jüngere Beiträge »