My Roots – My Colors

Der Kölner Künstler Rhodrick Tayali – Afrikaner und Europäer – wurde 1972 in Lusaka/Sambia geboren und ist aufgewachsen in Deutschland. Rhodrick Tayali schafft keine Abbilder einer geografischen Realität, seine Werke sind Ausdrucksformen einer Beschäftigung mit der eigenen Traumwelt. Die künstlerische Werkentwicklung ist geprägt von seiner Biografie, bei der die äußeren Umstände, Erlebnisse und Entwicklungen einen großen Schwerpunkt bilden: Für ihn gibt es nicht nur einen einzigen Bereich des Seelischen, sondern quasi zwei Seelen, jene mit seinen afrikanischen Wurzeln und jene mit der Prägung durch die europäische Lebenswelt.

Inklusives Begegnungs-  und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung,
Ulrichstraße 110, 50226 Frechen

03.02.-24.02.2019, mi-sa 13-17 Uhr
Eintritt frei