Sieh da, das Alter!

Das Thema der Ausstellung „Sieh da, das Alter!“ geht auf das unter dem gleichen Titel erschienene Buch der GEDOK Literaturpreisträgerin Ingrid Bachér zurück. 18 Künstlerinnen aus den Werkbereichen Keramik, Textil, Papier und Metall haben sich nachdenklich, aber auch ironisch mit dem Phänomen des Alterns auseinandergesetzt. Die Ausstellung ist die 3. Station dieser Wanderausstellung, die bereits im Stadtmuseum Siegburg und im Kunstkeller der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim/Rhein gezeigt wurde. Die Arbeiten zeigen, dass die Grenzen zwischen den klassischen Kategorien der bildenden und angewandten Kunst heute fließend sind und geben der Ausstellung eine besondere Nuance.

Die Ausstellung ist bis zum 26. Mai 2018 im Inklusives Begegnungs-  und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung, Ulrichstraße 110, 50226 Frechen Buschbell zu sehen und mittwochs bis samstags von 13 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.