Artikel der Autorin/des Autors: Redaktion

Ein Inklusions-Song für Alle

Inklusionssong auf Youtube

„Nur zusammen“ – so lautet der Titel eines Songs, den die Mitglieder der Schreibwerkstatt „Blatt-Gold“ der Gold-Kraemer-Stiftung zusammen mit dem Künstler Peter Worms erarbeitet haben. Der „Inklusions-Song für Alle“ feierte als Beitrag zur Kampagne der Aktion Mensch „Deine Stimme für Inklusion“ im Mai Premiere – und zwar im Internet: Der Förderverein Kirche Alt St. Ulrich präsentiert den Song als Video in seinem Youtube-Kanal.

Neue IG Kultur in Frechen plant Corona-konforme Veranstaltung

Vorschaubilder von der IG Kultur Frechen auf Facebook

Während Deutschland die Notbremse zieht, bereitet die neue IG Kultur Frechen für den 1. Mai ein Corona-konformes Kulturevent vor: Kreative aus der ganzen Stadt werden ihre Arbeiten und Werke für jeweils bis zu 20 Minuten am Telefon oder online per Videostream performen. Das Publikum erwartet ein Programm, das die ganze kreative Vielseitigkeit des Frechener Kulturschaffens repräsentiert: vom Lyrik-Vortrag an der Strippe über Bild-Besprechungen oder Impro-Theater in interaktiven Onlinekonferenzen bis zur Gesangseinlage per Youtube-Video. Wie das funktioniert und was die IG-Kultur überhaupt ist, hat Frechenschau.de die Initiatoren gefragt.

Keramik der ersten Stunde aus 50 Jahren Keramion – die Sammlung Cremer

Keramik aus Frechen - Arbeiten von Gertrud Schneider-Kirilowitsch und Brigitte Schulze-Köppel

Vor 50 Jahren wurde in Frechen das Keramion eröffnet – eine bis dahin in Deutschland einzigartige Galerie für keramische Kunst. Zu verdanken hatte die Stadt das kulturelle Aushängeschild dem Steinzeugunternehmer und Mäzen Dr. Gottfried Cremer, der das Keramion gründete, um der Öffentlichkeit seine Sammlung zu präsentieren. Die Ausstellung „Keramik der ersten Stunde“, die aktuell und bis zum 12. September im Untergeschoss des Keramion zu sehen ist, widmet sich den Exponaten der Eröffnungsausstellung im Jahre 1971.

Unbequemen Wahrheiten im Klimaschutz

Teaser Gastkommentar

In der jüngst entfachten Diskussion über den neuen Autobahnanschluss Frechen-Königsdorf werde „ein globales Problem mit einer Brille betrachtet, deren Sicht nicht über Königsdorf hinausreicht“, meint Nils Küchler. Der Königsdorfer ist Mitglied der Grünen und hat an die Lokalmedien in Frechen einen Leserbrief geschickt, den Frechenschau.de nachstehend als Gastkommentar ungekürzt veröffentlicht. Die Quintessenz seines Kommentars lautet: „Klimaschutz steht und fällt mit nachhaltigen kommunalen Entscheidungen, die den Gesamtkontext einbeziehen.“

Der Frechener Integrationsrat: Wahlen, Fakten, Repräsentanten

Frechener Integrationsrat zur Europawahl 2019

Am kommenden Sonntag werden in NRW nicht nur Bürgermeisterinnen und –meister sowie Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte gewählt sondern auch die Integrationsräte der Kommunen. Rund 10.400 Frechenerinnen und Frechener mit Zuwanderungsgeschichte sind wahlberechtigt – Geflüchtete ebenso wie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer, Eingebürgerte oder die Kinder von Eingewanderten. Sie alle sind dadurch mitverantwortlich dafür, dass Integration gelingt. Welche Rolle der Integrationsrat spielt und wer sich in Frechen zur Wahl stellt, lesen Sie hier.

20 Jahre Frechener Geschichtsverein – ein Rückblick

Seiten 10 und 11 der Sonderausgabe 20 Jahre Frechener Geschichtsverein

Im Jahr 2020 feiert der Frechener Geschichtsverein e.V. (FGV) sein 20-jähriges Bestehen. In seinem Mitgliedermagazin, das jetzt im örtlichen Buch- und Zeitschriftenhandel sowie im Stadtarchiv und im Rathausfoyer ausliegt, blickt der Verein auf zwei erfolgreiche Jahrzehnte ehrenamtlicher Arbeit zurück. Eine große Feier muss wegen der Corona-Pandemie aber leider ausbleiben.

Spielplätze gesperrt – Betriebshof geschlossen

Sperrung Spielplatz "an der Synagoge"

Bis auf weiteres sind wegen der raschen Ausbreitung des Corona-Virus‘ alle Spiel-, Sport- und Bolzplätze in Frechen gesperrt. Auch ist es nicht mehr erlaubt, auswärts essen zu gehen – Restaurants und Imbisse dürfen ihre Speisen jedoch noch liefern oder zur Abholung anbieten. Der Stadtbetrieb Frechen hat derweil den Betriebshof in der Gottlieb-Daimler-Straße für den Publikumsverkehr gesperrt. Neuere Schutzmaßnahmen im Überblick.

« Ältere Beiträge