Rubrik Archiv

Frechenschau sagt danke!

Der letzte Tag des Jahres ist ein guter Tag Bilanz zu ziehen – auch wenn es keine positive ist. Denn leider musste ich entscheiden, dass das lokale Onlinemagazin Frechenschau.de als One-Woman-Unternehmen gescheitert ist. Aus finanziellen Gründen kann ich das Projekt so nicht weiterführen und muss den Betrieb bis auf weiteres einstellen.

Bilderschau: Jahresgabenausstellung des Kunstvereins zu Frechen

Andrea Buhmann: "täuschendecht"

Zwölf Künstlerinnen und Künstler – je zur Hälfte Mitglieder des Kunstvereins zu Frechen und Externe – zeigen am kommenden Wochenende bei der Jahresgabenausstellung des Kunstvereins ihre Arbeiten im Obergeschoss des Frechener Stadtsaals. Die Techniken sind wieder breit gefächert, zu sehen sind viel Malerei und Grafik, außerdem fotografische und keramische Arbeiten.

„Dann machen wir eben selber einen“ – Weihnachtsmärkte in Frechen

Weihnachtsmarkt der Pfadfinder an St. Sebastianus

Auf Privatinitiativen gehen fast alle der sechs Weihnachtsmärkte zurück, die in diesem Jahr die Adventzeit in Frechen bereichern. Einige gibt schon seit vielen Jahren. Der Advent startet am kommenden Wochenende mit gleich vier Weihnachtsmärkten: auf der Wiese hinter der St.-Sebastianus-Kirche in Königsdorf und auf Gut Clarenhof, vor und im Haus Burggraben in Bachem und im Hof hinter dem Schmuckatelier Wallraf. Am dritten Adventwochenende findet zum ersten Mal ein Weihnachtsmarkt auf dem Johann-Schmitz-Platz mitten in Frechen statt – und der traditionelle Weihnachtsmarkt der Habbelrather Dorfgemeinschaft am 3. Adventsonntag an der Kirche St. Antonius.

« Ältere Beiträge