Rubrik Best of

Der Bartmannkrug – ein großartiges Wahrzeichen

Bartmannkrug, 16. Jahrhundert, Fehlbrand

„Der Bartmann lebt!“ war in 2021 Titel und Programm einer Sonderausstellung im Keramion über das Wahrzeichen von Frechen – den Bartmannkrug. Sie drehte sich um die Frage, welche Rolle der Bartmannkrug in Frechen bis heute spielt und inwieweit er für die Menschen, die in Frechen leben, zum Identität stiftenden Bindeglied taugt. Grund genug, den Bartmannkrug im Internet vorzustellen und die Sonderausstellung online zu zeigen.

Virtueller Spaziergang über die drei Königsdorfer Friedhöfe

Grabmahlwand auf dem Königsdorfer Friedhof Süd

Der Autor René Zey hat die drei Friedhöfe von Frechen-Königsdorf in stimmungsvollen Bildern eingefangen und jeweils einen Film über jeden Friedhof gemacht. In kurzen Texten zu den Bildern skizziert er die Geschichte der Friedhöfe und stellt einige aus historischer und künstlerischer Sicht wichtige Grabstätten vor. Die Links zu den YouTube-Videos finden Sie hier auf Frechenschau.de zum Anklicken.

Kleiner Bachem-Führer von Hubert Bühr

Burg Bachem, Fürstenbergstraße / Schlossstraße

Der südlichste Frechener Ortsteil Bachem hat erstaunlich viele Sehenswürdigkeiten von historischer Bedeutung, findet Hubert Bühr. Der Heimatkundler hat einen Rundgang durch seinen Heimatort erdacht, auf dem er die wichtigsten und augenfälligsten Stationen dokumentiert. Als „Kleiner Bachem-Führer“ hat er diese Dokumentation der Frechenschau.de zur Verfügung gestellt. Der Rundgang beginnt im „Oberdorf“ …

„Das ist ein Teil von mir selber“

Steinzeug der Sammlung von Bernd Mayerhofer

Seit seiner Kindheit sammelt Bernd Mayerhofer die Relikte der Steinzeugindustrie in Frechen. Auf ehemaligen Fabrik- und Abbruchgeländen findet der ehrenamtliche Mitarbeiter des Stadtarchivs Tonrohre und Formstücke, aber auch kunstvoll gefertigte Platten und keramische Reliefs, die achtlos zurückgelassen wurden. Die Mayerhof’sche Sammlung ist möglicherweise die einzige Sammlung zu industriell gefertigtem Steinzeug überhaupt.